Sprachauswahl

Kochbuch

Im Kochbuch finden sich komplette Menüvorschläge mit Rezepten aus Italien, Deutschland und Frankreich. Dei Rezepte sind jeweils in der Ursprungssprache und auf Französisch (teils auch auf Englisch) verfügbar).(Datei ist 18.777 kB groß - der Download kann je nach Internetverbindung etwas dauern...)

KochbuchInhalt

Das Treffen in Deutschland

Das Treffen in Deutschland

Ein bebilderter Bericht - erstellt durch die türkischen Partner.

Weiterlesen: Das Treffen in Deutschland

Keine Angst vor fremden Sprachen

Zeitungsartikel mit Bericht über die erste Mobilität in Deutschland im Februar 2014:

 

Keine Angst vor fremden Sprachen

 

aus: Goslarsche Zeitung, Ausgabe Bad Harzburg, S. 18, 20.02.2014

Sprachanimation

Es begegnen sich Schülerinnen und Schüler aus vier verschiedenen Ländern zum ersten Mal. Nicht jeder kann alle Sprachen, dennoch möchte man sich gern kennenlernen und zusammen Spaß haben. Wie kann so etwas funktionieren...
Bei den folgenden Aktivitäten hat man ein wenig über die anderen erfahren, ein paar Wörter und Sätze in fünf verschiedenen Sprachen gelernt (Französisch, Italienisch, Türkisch, Englisch, Deutsch).

Einige ausgewählte Aktivitäten, die beim Treffen in Deutschland an den verschiedenen Tagen durchgeführt wurden, sollen hier vorgestellt werden. Da unser Projekt sich rund um Lebensmittel drehte, ist es kein Zufall, dass in der einen oder anderen Aktivität Lebensmittel auftauchen....

 

Vier Fragen

Aufgabe:
Finde jemanden (der nicht die selbe Muttersprache hat wie du), auf den die folgenden Aussagen zutreffen & schreibe den Namen (und bei Bedarf weitere Informationen) auf.

Four questions 1Four questions 2

 

Lebensmittel Memory

Food MemoryJeder Schüler erhält ein Memory-Kärtchen. Diese Kärtchen zeigen Abbildungen von Lebensmitteln. Jedes Bild gibt es zweimal. Es ist die Aufgabe der Schüler, den anderen Schüler mit der gleichen Nahrung auf seinem / ihrem Kärtchen zu finden. Wenn sie ihren Partner gefunden haben, ist es ihre Aufgabe, die Kärtchen an der Pinnwand aufzuhängen und den Namen des Lebensmittels in mindestens zwei Sprachen aufzuschreiben.

 

Sich ordnen nach...

Die Teilnehmer ordnen sich nach den Anweisungen: > nach der Größe (von klein nach groß), > nach der Schuhgröße, > nach der Augenfarbe (von hell nach dunkel), > alphabetisch nach dem ersten Buchstaben des Vornamens.
Der Ablauf der Aktivitäten (bis auf die letzte) sollte non-verbal erfolgen.

 

Sich vorstellen

Nacheinander stellen sich die Teilnehmer dem Rest der Gruppe vor, indem sie Formulierungen wie „Ich heiße...“/ „Benim adim“ /„Je m’appelle...“/ „Mi chiamo“ verwenden. Dabei soll die Muttersprache natürlich nicht verwendet werden.

 

Obstsalat

Die Gruppe sitzt im Kreis, ein Lehrer steht in der Mitte. Für ihn ist kein Stuhl frei. Die Gruppe wird in vier oder mehr kleinere Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe wird nach einer Obstsorte benannt (Apfel, Banane, Birne usw.). Hierbei entscheidet man sich für eine oder mehrere Sprachen. Die entsprechenden Wörter sind (gerade bei fünf beteiligten Sprachen...) jederzeit für die Schüler visualisert mit ihren Übersetzungen einsehbar. Zudem sollte man darauf achten, dass die gewählten Obstsorten in verschiedenen Sprachen ähnlich sind. Wenn der Lehrer zwei Obstarten ruft (z.B.: „Äpfel und Bananen!“), müssen die beiden Gruppen ihre Plätze tauschen. Wenn er „Obstsalat!“ ruft, müssen alle Schülerinnen und Schüler ihre Plätze wechseln. Während alle ihre Plätze wechseln, sucht sich der Lehrer ebenfalls einen Platz, und ein Schüler kommt auf diese Weise in die Mitte.

 

Stille Post

FluesternDie Schüler werden in vier (oder mehr) Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe soll ein sehr schwieriges Wort finden (in einer der anwesenden Sprachen). Mit diesem Wort wird eine der anderen Gruppen „arbeiten“ müssen.
Dann setzen sich die einzelnen Gruppen in eine Reihe/nebeneinander (oder die Gruppenmitglieder stehen hintereinander). In jeder Gruppe wird der ersten Person in der Reihe ein Wort (aus einer anderen Gruppe) in das Ohr geflüstert. Diese Person flüstert dann das, was er/sie gehört hat seinem/ihrem Nachbarn ins Ohr. Die letzte Person in der Reihe muss das, was er/sie verstanden hat, laut sagen.
Am Ende wird das richtige Wort sowie die Bedeutung des Wortes vorgestellt.

 

 

 

Sprachführer: Deutsch - Englisch

Eine Sammlung von Postern und Dateien. Mit Vokabular rund um Lebensmittel und ein "Überlebenswortschatz Deutsch".

 DSC1600-s

Weiterlesen: Sprachführer: Deutsch - Englisch

Essen in Deutschland - eine kurze Einführung

Alles, was man als Austauschschüler während eines kurzen Aufenthalts in Deutschland wissen muss über deutsches Essen - hier klicken zum Ansehehen der PDF-Datei.

Besuch im Harzburger Mineralbrunnen

WassertropfenDer Besuch beim Harzburger Mineralbrunnen wurde fotografisch dokumentiert, zudem erhielten wir verschiedene Informationsprospekte und Anschauungsmaterial wie z. B. Flaschenrohlinge für PET-Flaschen. Die folgenden Plakate wurden (ergänzt durch die Anschauungsobjekte) im Februar 2014 bei einem "Museumsrundgang" präsentiert und erläutert.

Weiterlesen: Besuch im Harzburger Mineralbrunnen

Zuckerfabrik Schladen

In der Zuckerfabrik Schladen, nur 15 Autominuten von Bad Harzburg entfernt, wird seit 1870 Zucker aus Zuckerrüben hergestellt.

Da eine Fabriksbesichtigung erst ab 16 Jahren gestattet ist, kam ein Mitarbeiter im Dezember 2013 zu uns in die Schule, um uns den Zuckerherstellungsprozess von der Zuckerrübe bis hin zum fertigen Produkt im Supermarktregal vorzustellen. Im Gepäck hatte er auch verschiedene Materialien, Zuckerrüben (die wir probieren konnten - sie schmeckten wirklich süß) und Videos, so dass wir einen umfassenden Einblick erhalten konnten. Nebenbei wurde klar, dass man für das Verständnis der Zuckerproduktion nicht nur biologisches, sondern z. B. auch physikalisches und chemisches Wissen benötigt.

Unter anderem sahen wir auch Ausschnitte aus einer Sendung mit der Maus

Weiterlesen: Zuckerfabrik Schladen

Demonstration und Marktbesuch

Eine Demonstration für gesünderes Essen - durchgeführt durch die türkischen Partner:

 

Besuch auf dem lokalen Markt:

Weiterlesen: Demonstration und Marktbesuch

Was wissen deutsche Schüler über die Partnerländer?

Zu Beginn des Projekts steht in allen Partnerschulen ein kurzes Quiz auf dem Programm: Was wissen die Schülerinnen und Schüler über Frankreich und Italien - im allgemeinen und besonders rund um das Thema Essen?

Hier finden sich die Fragebögen (inkl. möglicher Antworten) sowie die Antworten, die tatsächlich gegeben wurden.

Weiterlesen: Was wissen deutsche Schüler über die Partnerländer?

Redensarten-Memory

Jemandem auf den Keks gehenIn den verschiedensten Sprachen gibt es Redewendungen und Redensarten rund um Lebensmittel. Lässt sich, auch wenn man den deutschen Ausdruck nicht kennt, erkennen, was die Redewendung eigentlich bedeutet?

Die Antwort lautet: Ja, oft genug klappt das. Unter anderem deshalb, weil es in den verschiedensten Sprachen oft genug sehr ähnliche Redewendungen gibt (aber längst nicht immer - auf den Keks trifft das zum Beispiel nicht zu!).

Die Memory-"Kärtchen" sind angelegt im DIN A4-Format, so dass man selbst mit großen Gruppen gemeinsam spielen und raten kann. Die einzelnen Redewendungen sind immer auf Deutsch vorhanden, eine (sinngemäße, aber teils untypische) englische Übersetzung wird immer mit angegeben, eine französische teilweise.

Warum sind Bananen krumm?

BananenstaudeDiese und viele weitere Fragen rund um Lebensmittel können in unserem Wissensquiz beantwortet werden. (Die Fragekärtchen können hier heruntergeladen werden: deutschsprachig - englischsprachig. Die dreisprachige Anleitung (DE, FR, EN) findet sich hier.)

Auf dem Spielfeld geht es langsam vom Start bis zum Ziel. Die verschiedenfarbigen Felder haben die folgenden Bedeutungen:

Weiterlesen: Warum sind Bananen krumm?

Hänsel und Gretel

Wie erzählt man in vielen Sprachen gleichzeitig ein Märchen - ohne dass alle Erzähler und alle Zuhörer alle Sprachen sprechen und verstehen? Mit dieser bebilderten Version des Märchens wurde gemeinsam mit einer französischen 6. Klasse das Märchen vorgetragen - und nebenbei ein wenig Wortschatz in den verschiedensten Sprachen geübt. Anschließend konnten wir feststellen, dass nicht nur im Wortschatz, sondern auch im Vergleich verschiedenster internationaler Märchen viele gemeinsame Wurzeln erkennbar sind.      

Folie1Folie2

Weiterlesen: Hänsel und Gretel

Küchen- und Heilkräuter

Schnittlauch mit BlütenIn der Beschäftigung mit den verschiedensten Kräutern und Gewürzen, die in der Küche, aber auch im medizinischen Bereich Verwendung finden, wurden die folgenden Kräuter näher betrachtet:

Bärlauch

Brennessel

Löwenzahn

Schnittlauch

Waldmeister

Weitere Kräuter wurden von den Partnern in Italien, Frankfreich und der Türkei vorgestellt. Die Beschreibungen wurden jeweils in der Muttersprache und auf Französisch verfasst und während des Aufenthaltes in Italien in einem gemeinsamen "Kräuterbüchlein" zusammengefasst.

Weiterlesen: Küchen- und Heilkräuter

Die Welt im Klassenzimmer

Diese Bilder wurden ausgewählt, um während der Mobilität in Italien Deutschland in unterschiedlichen Facetten (Landschaften, Nahrungsmittel, Sehenswürdigkeiten, berühmte Personen) vorzustellen.

Landschaften in Deutschland

Weiterlesen: Die Welt im Klassenzimmer